Atlantik 7

Datum: 20.06.2012

TIME: 2012/06/20 20:03 LATITUDE: 46-58.70N LONGITUDE: 018-15.91W MARINE: YES WIND_SPEED: 30 WIND_DIR: W SWELL_DIR: W SWELL_HT: 3.0M CLOUDS: 20% BARO: 1010 TREND: 0 COMMENT: Wind kn 30, 270°, Kurs 80°, Speed 6-8 kn

Distanz bis Land’s End: ca. 520sm Vorletztes Etmal: 140sm Letztes Etmal: 151sm

Tag 7

Dem Kpt. sin Fru studiert nochmal die neuen Wetter-Grib-Files von gestern Nacht. Wir konnten das Tief gut anschneiden und wir laufen mit Wind von achtern unter Gross und ausgebaumter Fock 8-9kn auf den Englischen Kanal zu. Allerdings scheint das Zentrum des Tiefs einen Ticken suedlicher zu rutschen, als auf dem vorhergehenden Wetterfax andeutet (oder wir sind etwas zu noerdlich gekommen). Heute Nacht muessen wir wohl mit 30kn rechnen. Die Steuerfru empfielt noch vor Sonnenuntergang das Gross zu reffen. Also wird gerefft. Der Angang ist immer ein wenig muehsam, aber am Ende fuehlt man sich doch immer wohler.

Kaum ist das Gross klein nimmt der Wind auf 35kn zu. Lage gut eingeschaetzt mien Fru!

Die Kinder sehen nun jeden zweiten Tag eine Folge von “ROBBI, TOBBY UND DAS FLIEWATÜÜT” von 1972, eine der Lieblingssendungen von Superonkelhitzi un’em Hinni. Vor 2 Jahren waren die Marionettengeschichten noch zu gruselig. (Merci vielmohls, Giff-G’aff-Gefough-h! Morgen wird die 2. Pruefungsaufgabe geloest!).

Vordeckbeute: Ein kleiner Hornhecht

____________________

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>