Deshaies, Guadeloup

Datum: 24.04.2012 Position: 16°18,47N 061°47,85W

Wir ankern vor Deshaies, eine kleine schoene Bucht im Norden des „linken Schmetterlingfluegels“ von Guadeloup.

Endlich treffen wir Mel und Nick wieder; Die BORNE  hatten wir schon lange im Glas, noch bevor wir die schoene Bucht erreicht hatten.

„Mel! Nick! Nice to see you guys“, freut sich dem Kpt sin Fru und der Kpt.
„Nice to be seen!“, freut sich Nick, der Grund zur Freude hat, gesehen zu werden, denn er hat ein Loch im Bauch und ist nur mit knapper Not dem Tot entkommen, der ihn schon am Kanthaken hatte. Sein Blinddarm ist ploetzlich foermlich explodiert und er konnte in einer Notoperation gerade noch repariert werden. Der Alptraum aller Langfahrtsegler. Die TIMPETEE (Der Blinddarm) und die NUBIA kuemmerten sich derweil ganz ruehrend um die beiden und das Boot, segelten die kaptainlose BORNE von den Iles de Saintes nach Basse Terre und von Basse Terre nach Deshaies, wo Nick (mit der Schnellfaehre hingebracht) operiert wurde.
Nick ist noch etwas blass um die Nase, wie immer aber bester Laune. Wir werden morgen zusammen mal Brause trinken gehen…

_______________________________

 

Nachdem uns ein Fischer bzgl. der Ciguatera-Gefahr eine Bedenkenlosigkeit ausspricht, schneiden wir 5 grosse Scheiben aus der 83cm langen King’s Makerel, die wir gefangen haben und braten die Steaks auf unserem Kocher im Cockpit scharf an.

A fiest fo‘ da tongue.

 

 

 

 

 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.