Osmosesanierung / Werkbank

Batteriewechsel McMurdo G5 Smartfind plus 406 GPS EPIRB              -> Osmosesanierung page 2
Battery Replacement

________________________________________________________________________

Der Batteriewechsel der Lithium-Ionen Batterien eines McMurdo G5 Smartfind plus 406 GPS EPIRB kostet mit 250,- EUR fast so viel wie ein neues Gerät.

 

Hier eine Anleitung wie man in wenigen Schritten die Batterien für etwas weniger als 60,- EUR auswechseln kann.
Benötigt werden 9 Spezialzellen 2/3 AA, 3 V mit 1300 mAh, Stückpreis: 6,99 EUR  (z.B. bei Conrad https://www.conrad.de/de/spezial-batterie-cr-23-aa-lf-u-loetfahne-lithium-varta-cr23-lf-3-v-1350-mah-1-st-650818.htm.)
Best.-Nr. 650818
Die alten Batterien am besten aufbewahren und für den Notfall wasserdicht bei der Einheit deponieren. Nach 10 Jahren Betrieb hatten die alten Batterien immer noch je 3,2V (von ursprünglich 3,2V).
___________________________________________________________________________
IMG_3952

.

 

________________________________________________________________________

Einheit öffnen, drei Kreuzschlitz-Schrauben

MM15

.

 

________________________________________________________________________

Dom vorsichtig nach oben abziehen. Kontake entfernen, Reihenfolge ist egal

MM13

.

 

 

________________________________________________________________________

Batteriefach aufschrauben (2 Schrauben)

MM10

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

________________________________________________________________________

Lithium-Ionen Batteriepacks (drei Packs) entnehmen, Schrumpfschlauch aufschneiden

MM3

.

 

 

________________________________________________________________________

Schutzhülle entfernen und Kabelenden “ablöten”

MM4

.

 

 

________________________________________________________________________

Ersetzen durch neue Lithium-Ionen Batterien. Sie sind etwas kleiner, á 3V (3,2V), macht zusammen 9V pro Block

MM5

.

 

________________________________________________________________________

Lötfahnen sauber zusammenlöten (+ auf -), Schutzflächen aus den alten Packs dazwischenlegen, tapen

MM6

.

 

________________________________________________________________________

Die zusammengetapten Packs in den Batteriehalter einlegen. Kabelenden nacheinander durch die Öffnung ziehen, mit Gummi fixieren

MM7

.

 

 

________________________________________________________________________

Kontake zusammenstecken, Reihenfolge natürlich egal

MM8

.

 

 

 

 

 

 

 

 

_____________________________________________________________________________

Nach dem Einstecken der Kontake Auslösemechanismaus vorsichtig einlegen und Einheit wieder schließen

MM11

.

 

________________________________________________________________________

Expiry date vorher von innen aktualisieren. Großer Test, durchzuführen nach Batt.-Wechsel: 15sec Testknopf drücken, bis System blinkt. Das Gerät sucht dann nach einem Positionsfix. Wenn erfolgreich leuchtet die kleine LED grün. Diesen Test nur max. 2 mal pro Jahr durchführen, offenbar um die angegebene Mindesthaltbarkeit der Batterien zu gewährleisten.

IMG_3950

.

 

________________________________________________________________________

Auslöser-Spange vorsichtig einsetzen und zusammenschrauben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4 Responses to Osmosesanierung / Werkbank

  1. co_ki_net says:

    oha… das das so geht… ich verstehe nix…
    :-)

  2. Dorian says:

    Ich bin gerade eben zufaellig vorbei gekommen. Gefaellt mir sehr.

  3. co_ki_net says:

    Kreischhhh – geh weg mit der Maus.

    Der Kpt.

  4. oaaane says:

    mien hinni!
    das isch mien oppperatör, verschtoooosch?!
    weiter so, de oaaane