Osmosesanierung / Werkbank

Batteriewechsel McMurdo G5 Smartfind plus 406 GPS EPIRB              -> Osmosesanierung page 2
Battery Replacement

________________________________________________________________________

Der Batteriewechsel der Lithium-Ionen Batterien eines McMurdo G5 Smartfind plus 406 GPS EPIRB kostet mit 250,- EUR fast so viel wie ein neues Gerät.

 

Hier eine Anleitung wie man die Batterien für etwas weniger als 60,- EUR selbst auswechseln kann.
Benötigt werden 9 Spezialzellen 2/3 AA, 3 V mit 1300 mAh, Stückpreis: 6,99 EUR
(z.B. bei Conrad https://www.conrad.de/de/spezial-batterie-cr-23-aa-lf-u-loetfahne-lithium-varta-cr23-lf-3-v-1350-mah-1-st-650818.htm.)
Best.-Nr. 650818
Die alten Batterien bewahren wir wasserdicht verpackt bei der Einheit auf. Nach 10 Jahren Betrieb hatten die ausgewechselten Batterien immer noch je 3,2V (von ursprünglich 3,2V).
___________________________________________________________________________
IMG_3952

.

 

________________________________________________________________________

(1) Einheit öffnen, drei Kreuzschlitz-Schrauben

MM15

.

 

________________________________________________________________________

(2) Dom vorsichtig nach oben abziehen. Kontake entfernen, Reihenfolge ist egal

MM13

.

 

 

________________________________________________________________________

(3) Batteriefach abschrauben (zwei Schrauben)

MM10

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

________________________________________________________________________

(4) Lithium-Ionen Batteriepacks (drei Packs) entnehmen, Schrumpfschlauch aufschneiden

MM3

.

 

 

________________________________________________________________________

(5) Schutzhülle entfernen und Kabelenden “ablöten”

MM4

.

 

 

________________________________________________________________________

(6) Ersetzen durch neue Lithium-Ionen Batterien. Sie sind etwas kleiner, á 3V (3,2V), macht zusammen 9V pro Block

MM5

.

 

________________________________________________________________________

(7) Lötfahnen sauber zusammenlöten (+ auf -), Schutzflächen aus den alten Packs dazwischenlegen, tapen

MM6

.

 

________________________________________________________________________

(8) Die zusammengetapten Packs in den Batteriehalter einlegen. Kabelenden nacheinander durch die Öffnung ziehen, mit Gummi fixieren

MM7

.

 

 

________________________________________________________________________

(9) Kontake zusammenstecken, Reihenfolge egal

MM8

.

 

 

 

 

 

 

 

 

_____________________________________________________________________________

(10) Nach dem Einstecken der Kontake Auslösemechanismaus vorsichtig einlegen und Einheit wieder schließen

MM11

.

 

________________________________________________________________________

Expiry date (am besten vorher!) vorher von innen aktualisieren. “Großen Test” durchzuführen nach Batt.-Wechsel: 15sec Testknopf drücken, bis System blinkt. Das Gerät sucht dann nach einem Positionsfix. Wenn erfolgreich leuchtet die kleine LED grün. Diesen Test nur max. 2 mal pro Jahr durchführen, vielleicht um die angegebene Mindesthaltbarkeit der Batterien zu gewährleisten

IMG_3950

.

 

________________________________________________________________________

Auslöser-Spange vorsichtig einsetzen und zusammenschrauben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4 Responses to Osmosesanierung / Werkbank

  1. co_ki_net says:

    oha… das das so geht… ich verstehe nix…
    :-)

  2. Dorian says:

    Ich bin gerade eben zufaellig vorbei gekommen. Gefaellt mir sehr.

  3. co_ki_net says:

    Kreischhhh – geh weg mit der Maus.

    Der Kpt.

  4. oaaane says:

    mien hinni!
    das isch mien oppperatör, verschtoooosch?!
    weiter so, de oaaane