Osmose: Gelplane Osmosesanierung / Werkbank

___________________________________________________________________________

7) REPARATUR WAERMETAUSCHER

Mann in Maschine. Das Problem mit unserer Maschine haben wir ja schon unter „Heisser Ofen“ beschrieben. Die letzte Vermutung (aber auch der bisher groesste Rep.-Aufwand) geht in Richtung Verstopfung. Die Roehrchen im  Zylinder (Salzwasserkreislauf) haben sich womoeglich zugesetzt. Einen spuerbar geringeren Kuehlwasserauswurf konnten wir allerdings nicht feststellen, was gegen einen verhinderten Durchfluss spricht. Allerdings reduziert eine Kalkungschicht in den Roehren sicherlich den Waermeaustausch.

Der Ausbau ist einfach und lohnt sich in unserem Fall…

Dieses Ding hier ist jedenfalls ein Infarktpatient in Not. Die Arterien werden gereinigt.

(Nachtrag: Offenbar war das Problem ein Polytrauma. Nach dem Durchgaengigmachen des Waermetauschers verbesserte sich die Kuehlung. Mit einem Nachspannen des Keilriemens, der Suesswasserpumpe antreibt, liegt die Temperatur bei Marschfahrt nun bei 180° F, was o.k. ist. Als  Hauptursache für das Überhitzen erwies sich dann die defekte Injector pump, die vor den Azoren in die Knie ging)

 

Der geoeffnete Waermetauscher Zuflussseite: Hier findet bestenfalls noch 1/3 der Waermeabgabe statt.

 

 

Der geoeffnete Waermetauscher Abflussseite

 

 

Die Ersatz-UKW-Antenne passt genau und muss als Pfeifenreiniger herhalten. Am Ende ist bis auf den Operateur alles wieder tipp-topp sauber.

 

 

 

 

4 Responses to Osmose: Gelplane Osmosesanierung / Werkbank

  1. co_ki_net says:

    oha… das das so geht… ich verstehe nix…
    :-)

  2. Dorian says:

    Ich bin gerade eben zufaellig vorbei gekommen. Gefaellt mir sehr.

  3. co_ki_net says:

    Kreischhhh – geh weg mit der Maus.

    Der Kpt.

  4. oaaane says:

    mien hinni!
    das isch mien oppperatör, verschtoooosch?!
    weiter so, de oaaane